Unsere Patentiere sind:

 

 

- Seniorentiere, die niemand mehr möchte, weil sie zu alt sind

 

- Tiere, die kleine Mängel haben wie z.B. Zahnprobleme oder die      auch gerne einmal zwicken

 

 - oder einfach nicht hübsch genug sind ...

 

Deshalb sind sie schwer oder gar nicht zu vermitteln. 

 

 

Diese Tiere würden sich über einen Paten sehr freuen:

 

                                               Felix

 

Felix wurde wegen Tod seiner Partnerin und Aufgabe der Kaninchenhaltung abgegeben. Er hat auf der Pflegestelle die Kaninchendame Lotta kennengelernt und sucht nun zusammen mit ihr ein neues Zuhause. Leider sind die Chancen aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Beiden nicht sehr gut und wir würden uns freuen, wenn sich für Felix nette Paten finden würden, die ihn gerne unterstützen möchten.

 

                                         Miss Crawly

 

Miss Crawly ist ein Skinny Meerschweinchen und unterscheidet sich nicht nur durch ihr Aussehen von den restlichen Tieren, sondern auch durch ihre Art. Sie kann ihre Bewegungen nicht kontrollieren, sie wackelt und zuckt permanent mit dem Kopf und beim Laufen. Auch ist ihr Sehvermögen eingeschränkt. Durch ihre unkontrollierten Bewegungen ist sie für ihre Artgenossen anfangs sehr irritierend gewesen. Manche haben mit einem sehr hohen Fluchtverhalten reagiert, andere waren mutiger, mussten dafür Kopfhiebe und Stöße einstecken. Doch so langsam gewöhnen sich alle an Miss Crawly ?
Sie ist definitiv ein guter Esser. Wenn es Futter gibt ist sie ganz vorne mit dabei, läuft ganz aufgeregt im Gehege umher und kommt auch nach vorne um einen zu begrüßen. Leckerlis aus der Hand zu nehmen gestaltet sich etwas schwieriger. Einmal muss sie die Situation einschätzen und versuchen das Leckerli aus der Höhe heraus zu bekommen. Wir üben fleißig und es klappt immer häufiger. Auch Kuschelsachen sind ihr noch fremd, so dass sie nicht weiß, was sie damit anfangen soll. Anstalten hat sie bisher auch keine gemacht, irgendwo drauf springen zu wollen. Ob sie seit Geburt an diesen motorische Störungen leidet oder durch einen Unfall, können wir nicht sagen. Sie ist auf jeden Fall nicht mehr gewollt gewesen und sollte an eine Schlange verfüttert werden. Es wurde nicht weggeschaut, denn sie wurde von einer netten Dame gerettet und an uns übergeben. 
Miss Crawly kommt sehr gut mit ihren motorischen Störungen klar, sie ist wirklich ein munteres und fröhliches Schweinchen. Wenn sie sich allerdings aufregt oder nervös wird, verstärken sich ihre Ticks und die läuft dann teilweise im Kreis.
Das rausnehmen und der TÜV mit ihr ist auch eine kleine Herausforderung. Sie kennt dies definitiv nicht und dadurch, dass sie nicht ruhig halten kann, muss man hier sehr behutsam mit ihr umgehen. 
Da wir nicht einschätzen können, wie sich ihr Gesundheitszustand entwickeln wird und sie von der Gruppe ohne Rangkämpfe aufgenommen wurde, darf Miss Crawly in der Patengruppe bei Balu, Buffy und Cookie bleiben und wird vom Verein weiter betreut.
Um dies zu ermöglichen benötigen wir Paten, die sie auf diesem Weg begleiten möchten.

 

 

 

Bereits mit einer kleinen Summe (10,- € pro Monat) können Sie Pate werden und mit uns zusammen helfen, diesen Tieren ein schönes Leben zu ermöglichen.

 

 

Einige unserer "Problemkaninchen und -meerschweinchen" haben schon Paten gefunden, worüber wir uns sehr freuen, und wofür wir sehr dankbar sind.

 

 

 

                                                Otto

 

Otto wurde abgegeben, da seine Partnerin verstorben ist. Da er schon ein älteres Semester ist, lebt er nun auf einer unserer Pflegestelle in Innenhaltung mit der dort ebenfalls schön älteren Kaninchendame zusammen.

 

Wir danken Frau  Dr. Cäcilia Amstalden sehr für die Übernahme der Patenschaft von Otto

 

                                                Lilly

 

Lilly und ihr Partner Willi sind nicht mehr die allerjüngsten Kaninchen, dazu kommt, dass Willi ein großes Stallkaninchen ist, was die Vermittlung auch nicht einfacher macht.

 

Wir danken Frau  Dr. Cäcilia Amstalden sehr für die Übernahme der Patenschaft von Lilly

 

                                                Balu

 

Wenn du ins Zimmer kommst, stehe ich bereits ganz vorne auf meinen Hinterbeinen und begrüße dich, da ich total neugierig und aufgeschlossen bin. Außerdem muss ja geprüft werden, ob nicht ein Leckerchen abfallen könnte. Ich hatte bereits eine Lungenentzündung, sehr starken Milbenbefall und habe in letzter Zeit an Gewicht verloren. Manchmal mag ich nicht richtig fressen und im Röntgenbild war der Bauchbereich nicht so abgrenzbar, wie er sein sollte. Auch habe ich immer noch Hautprobleme und reagiere sehr empfindlich, wenn man mich anfassen muss. 

 

Wir danken Frau Maren Walinski sehr für die Übernahme der Patenschaft für unseren Balu

 

                                             Tommi

 

Tom lebt zusammen mit seiner Schwester Annika schon länger bei uns. Beide sind nicht ängstlich, möchten aber dennoch nicht angefasst werden, was vermutlich der Grund dafür ist, das sich tatsächlich bisher niemand für die Beiden interessiert hat. Auch sind weiße Kaninchen, obwohl diese Beiden keine roten Augen haben, eher nicht so gefragt. Annika hat schon liebe Paten gefunden, nun hat auch unser Tom eine liebe Patin gefunden.

 

 

Wir danken Frau Sabine Kraft sehr für die Übernahme der Patenschaft für unseren Tom

 

                                                Buffy

 

Ich bin Buffy, ein wunderschönes Satin Weibchen. Mein Fell glänzt viel mehr, als bei meinen Kumpels. Doch dies kann für mich auch sehr unschön enden, da bei Satins vermehrt Osteodystrophie (OD) ausbrechen kann. Hierbei wird dem Knochen Kalzium entzogen und durch Bindegewebe ersetzt, was zur Folge hat, dass die Knochen instabil werden, auflösen und brechen können. Daher ist eine intensive Überwachung (mit Röntgenbilder) notwendig um mir unnötige Qualen zu ersparen, denn hierfür gibt es keine Heilung. 
Am liebsten liege ich in der Hängematte und mache es mir dort sehr gemütlich. 

 

Wir danken Frau Tina Kaletsch sehr für die Übernahme der Patenschaft für Buffy

                                      Heidi und Peterle

 

Heidi und Peterle sind nicht die zutraulichsten Meerschweinchen, dazu kommt, dass Peterle einen Penisvorfall hatte, sprich, er kann diesen nicht mehr einziehen. Aus diesem Grund muss er täglich sauber gemacht werden, damit sich dieser nicht entzündet. Peter kommt sehr gut damit zurecht, doch leider sind dadurch die Vermittlungschancen für dieses Pärchen gleich Null. Daher sind wir sehr froh eine Patin zu haben, die uns unterstützt, diesen zwei lieben Tieren ein schönes Zuhause zu bieten.

 

Wir danken Frau Ilona Hengster sehr für die Übernahme der Patenschaft für Heidi und Peterle

 

                                             Annika

 

Annika wurde von uns, zusammen mit ihrem Partner Tommi, von einem Gnadenhof der aufgelöst wurde übernommen. Beide Kaninchen sind nicht scheu, möchten aber nicht angefasst werden, was eine Vermittlung sehr schwer macht, denn die meisten Leute möchten ihre Kaninchen ja auch gerne mal streicheln. Vermutlich deshalb sitzen diese beiden netten Kaninchen schon recht lange auf unserer Pflegestelle und jünger sind sie natürlich in dieser Zeit auch nicht geworden.

Wir sind daher sehr froh, für Annika liebe Paten gefunden zu haben.

 

Wir danken Frau Marina Mossel, sowie Herrn Maik Ohl sehr für die Übernahme der Patenschaften für unsere Annika

 

                                              Lotta

 

Lotta ist nun schon sehr lange bei uns, für ein einzelnes Kaninchen eher ungewöhnlich, da einzelne, ältere Tiere sehr gesucht werden. Doch Lotta hatte sich bisher sehr schwer getan mit dem Akzeptieren eines Partners... bis Brownie kam, deren Partnerin leider verstorben ist. Brownie hatte Lottas Herz erobert. Leider ist unser Brownie kurz danach unerwartet verstorben und Lotta war wíeder sehr lange alleine. Nun aber hat sie Felix kennengelernt und sucht zusammen mit ihm ein schönes Zuhause.

 

Wir danken Frau Gimbel, sowie Frau Mohler für die Übernahme der Patenschaften 

                                               Nele

 

Peruanerin Nele verbringt ihren Lebensabend bei uns in der Meeri-WG

 

Wir danken für die Übernahme der Patenschaft 

                                               Willi 

 

Willi und und seine Partnerin Lilly sind zwei nette, aber nicht mehr ganz so junge Hüpfer. Dazu kommt, dass Willi nicht grade ein Zwergkaninchen ist, daher sind die Vermittlungschancen für die Beiden leider nicht sehr groß und wir freuen uns sehr, dass Willi liebe Paten hat, die ihn unterstützen.

 

Wir danken Frau Leonie Schönemann, sowie Frau Marie Gimbel für die Übernahme der Patenschaft von Willi

                                         Lilli und Balu

 

Lilli und Balu leben schon lange Zeit bei uns auf der Pflegestelle. Ob es daran liegt, dass sie beide weiß sind oder auch nicht sehr zutaulich? Wir wissen es nicht. Daher sind wir sehr froh, liebe Paten für die Beiden gefunden zu haben die sie unterstützen.

 

Wir danken Frau Michaela Heilmann, sowie Frau Susanne Wagner sehr für Ihre Hilfe

                             Animal Hording Kaninchen

 

Immer wieder kommt es vor, dass Menschen ihre Tierliebe übertreiben. Sie nehmen Tiere auf, um ihnen ein schönes Zuhause zu geben und erkennen nicht, wenn sie nicht mehr in der Lage sind, den Tieren und deren Bedürfnisse gerecht zu werden. Dann beginnen die Tiere zu leiden und der Tierschutz muss eingreifen. 
Wenn wir einmal wieder solche Tiere aufnehmen sind diese in der Regel voller Parasiten und oft kommt es vor, dass sie verletzt sind. Dann entstehen dem Verein hohe Kosten. Deshalb sind wir Menschen wie Frau Erdmann-Heratsch sehr dankbar. Sie übernehmen für diese Tiere eine Patenschaft und helfen uns so dabei diese Aufgabe zu bewältigen. 

 

Wir danken Frau Erdmann-Heratsch, sowie Frau Lisa Sessel von Herzen dafür